Phanomen Toyota : Erfolgsfaktor Ethik by Helmut Becker

By Helmut Becker

Im Jahre 1936 baute TOYOTA sein erstes car. 2004 warfare Toyota mit einem Börsenwert von ca. a hundred and twenty Milliarden buck das höchst bewertete Automobilunternehmen der Welt - dies entspricht dem Wert der gesamten deutschen Automobilindustrie BMW, DaimlerChrysler, Porsche, Volkswagen - mit der höchsten Produktivität und dem höchsten Gewinn. TOYOTA wird in zahlreichen experiences als die such a lot famous corporation" aufgeführt. Diese beispiellose Entwicklung wirft Fragen auf Warum ist TOYOTA so erfolgreich? used to be macht TOYOTA anders als andere Automobilunternehmen? Der Autor, selbst viele Jahre in der Automobilindustrie tätig, argumentiert überzeugend, dass der Erfolg von TOYOTA in der Unternehmenskultur begründet ist. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die guy hierzulande als preußische Tugenden bezeichnen würde, ist Schlüssel zum phänomenalen Erfolg TOYOTAs. Ein Muss" für jeden Automanager und für alle, die sich für die Erfolgsmechanismen in dieser Industrie interessieren. TOCToyota heute - in Zahlen.- Toyotas Geschäftsprinzipien Personalities at paintings Das Erfolgsgeheimnis Toyotas; Die Gründerfamilie Toyoda; Die Konzernchefs Toyotas; Macht und Einfluß der Familie Toyoda; T. Ishida - Herrscher über die Finanzen; E. Toyoda - Schöpfer und Bürokrat; T. Ohno - Entwickler des TPS; S. Kamiya - Gottheit des Verkaufs; S. Toyoda - Forschung und Entwicklung; T. Toyoda - Das Organisationstalent; H. Okuda - Reformer, Sozialist und Öko.- administration by means of Ethics Neue Unternehmensphilosophie und Toyotismus; Philosophie und Alltagsgeschäft; Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse.- Das Toyota-Produktionssystem Geschichtliche Entwicklung des TPSFF; simply in Time; Vermeidung von Verschwendung Kostenreduktion; Kontinuierlicher Produktionsprozeß; Pull-Systeme - Vermeidung von Überproduktion; Heijunka - Produk

Show description

Read Online or Download Phanomen Toyota : Erfolgsfaktor Ethik PDF

Best german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra info for Phanomen Toyota : Erfolgsfaktor Ethik

Sample text

Im Rahmen des Produktionsstarts wurde das Werk in Tahara (Japan), wo neben dem IS auch die Modelle GS und LS gefertigt werden, auf den neuen Produktionsstandard umgestellt. Eine der wichtigsten Neuerungen ist die Veränderung der Qualitätskontrolle. Diese findet nun nicht mehr ausschließlich am Bandende statt, sondern in fünf dazwischen geschalteten „Quality-Gates“. Fehler werden dadurch noch früher als bisher erkannt und abgestellt, und TOYOTA spart Zeit und Geld für Nacharbeiten am fertigen Produkt, die in der Regel erheblich aufwändiger sind als zusätzliche Qualitätskontrollen.

Die höheren Ausgaben drückten dabei den Betriebsgewinn für das erste Geschäftshalbjahr 2005 und führten dazu, dass bei dem erfolgsverwöhnten Konzern diese Kennzahl erstmals seit vier Jahren schrumpfte. Es besteht aber kaum Zweifel, dass diese erhöhten Investitionen für deutliche Gewinnsteigerungen in der Zukunft sorgen werden. 12 200 Umsatz 180 Gewinn 10 160 140 8 120 6 100 80 4 60 40 2 20 0 0 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 Quelle: Comstock Gewinn in Mrd. US$ Umsatz in Mrd. US$ Abb.

Wie ein roter Faden zieht sich durch die Unternehmensgeschichte TOYOTAS der Glaube an die eigene Stärke und der eiserne Wille, dem Kunden die bestmögliche Qualität für sein Geld zu bieten. Zur Erreichung der Weltmarktziele steht nunmehr Europa im Fokus. Hier soll der Verkauf der hauseigenen Luxusmarke Lexus forciert werden. Nur 14 Jahre nach der Einführung der Marke ist Lexus auf dem amerikanischen Markt inzwischen Marktführer im Premium-Segment, damit also äußerst erfolgreich, während in Europa eine Marktpenetration bisher so gut wie überhaupt nicht stattgefunden hat.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 40 votes