Passive Sicherheit von Kraftfahrzeugen : Biomechanik, by Ulrich Franz, Bernd Lorenz, James Remfrey, Rodolfo

By Ulrich Franz, Bernd Lorenz, James Remfrey, Rodolfo Schöneburg, Florian Kramer

Die passive Sicherheit von Kraftfahrzeugen nimmt bei der Auslegung von Kraftfahrzeugen, bei Umfrageergebnissen von Fahrzeugbenutzern und bei der Berichterstattung in Fachzeitschriften und Automagazinen einen hohen Stellenwert ein. Ihrer ständig wachsenden Bedeutung sowie der hohen Innovationsrate wird insbesondere durch die Aufnahme der Kapitel Sensorik für die Unfalldetektierung und  sicherheitstechnische Auslegung im Entwicklungsprozess von Kraftfahrzeugen Rechnung getragen. Die Abschnitte über Simulation, Aktualisierungen bei Bewertung und Gesetzen sowie Erweiterungen bei Sicherheitsmaßnahmen wurden nochmals verbessert. Weiterhin wurde ein Kapitel zu aktiven Sicherheitssystemen/ Fahrerassistenzsystemen ergänzt.

Show description

Read Online or Download Passive Sicherheit von Kraftfahrzeugen : Biomechanik, Simulation, Sicherheit im Entwicklungsprozess PDF

Best german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Additional info for Passive Sicherheit von Kraftfahrzeugen : Biomechanik, Simulation, Sicherheit im Entwicklungsprozess

Sample text

Damit hängen die Belastungsrichtung, die Sitzposition und die Benutzung von Insassenschutz-Systemen zusammen; im Grunde genommen erfolgt durch die Bereitstellung von Belastungstypen eine Klassifizierung der InsassenRückhaltung. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal innerhalb der Belastungstypen ist die Sitzposition, da hiervon der zur Verfügung stehende Vorverlagerungsweg und im Falle eines Anpralls die beaufschlagte Kontaktstruktur (Lenkrad, Armaturenbrett, Airbag u. ) sowie deren Deformationseigenschaft abhängt.

12 für Unfälle außerhalb geschlossener Ortschaften dargestellt. unfall Überschreitenunfall Getötete Unf. durch ruh. Verkehr Verletzungsfolgekosten Unf. im Längsverkehr Sonstiger Unfall 0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50 40 45 50 Häufigkeit [%] Abb. unfall Überschreitenunfall Getötete Unf. durch ruh. Verkehr Verletzungsfolgekosten Unf. im Längsverkehr Sonstiger Unfall 0 5 10 15 20 25 30 35 Häufigkeit [%] Abb. 12). Anhand der Unfalltypen-Verteilungen kann außerdem verdeutlicht werden, dass es für eine Relevanzaussage nicht ausreicht, als Unterscheidungsmerkmal die Anzahl der Getöteten vergleichend darzustellen.

1980. [22] Collision Deformation Index – SAE J 224 MAR80. Report of the Automotive Safety Committee, approved Jan. 1971, completely revised by the Motor Vehicle Safety System Testing Committee March 1980. SAE Handbook, Vol. 4, Warrendale, PA (USA), 1986. 49 3 Biomechanik Während sich die Biomechanik in der aktiven Fahrzeugsicherheit wie auch in der Arbeitswissenschaft auf ergometrische (zu verrichtende Arbeit) und dynamometrische (aufzubringende Betätigungskraft) Aspekte und ihre Einflussfaktoren konzentriert, behandelt die Biomechanik im Zusammenhang mit der passiver Sicherheit die mechanische Belastbarkeit des lebenden Körpers oder von Körperteilen mit dem Ziel, die Verletzungsmechanik bei Unfallopfern zu analysieren und objektive Kriterien zur Unterscheidung von reversiblen und irreversiblen Verletzungen bereitzustellen.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 34 votes