Markterfolg im Mobile Commerce : Faktoren der Adoption und by Stefan Wriggers, Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg

By Stefan Wriggers, Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg

Im Zuge der Konvergenz der Informations- und Telekommunikationstechnologien sind viele cutting edge Dienste entstanden. Mobile-Commerce-Dienste wie Videotelefonie, cellular Gaming oder Handy-TV bilden einen großen und lukrativen Wachstumsmarkt. Wichtig für den Erfolg am Markt sind die schnelle Diffusion und die in depth Nutzung durch die Konsumenten.Auf der foundation einer empirischen Untersuchung analysiert Stefan Wriggers die für den Markterfolg von M-Commerce-Diensten kritischen Faktoren. Er setzt sich mit der vielschichtigen Konsummotivation der Nachfrager auseinander, ermittelt die Gründe für die frühzeitige Adoption und hohe Akzeptanz der prone, profiliert Early Adopter und Heavy person als wichtige Zielgruppen des Marketings und führt eine Marktsegmentierung durch. Abschließend zeigt er, wie der Markt für M-Commerce-Dienste segmentspezifisch zu bearbeiten ist, um das große Marktpotenzial zu nutzen

Show description

Read Online or Download Markterfolg im Mobile Commerce : Faktoren der Adoption und Akzeptanz von M-Commerce-Diensten PDF

Best german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra resources for Markterfolg im Mobile Commerce : Faktoren der Adoption und Akzeptanz von M-Commerce-Diensten

Example text

Diese Dienste konnen anhand es angestrebten Nutzens systematisiert werden. Hierbei konnen drei Kategorien unterschieden werden:^^ 1. informierende/unterhaltende Dienste: Darunter werden Dienste verstanden, bei denen informierende und/oder unterhaltende Inhalte und Konzepte bereitgestellt werden. 2. Kommunikationsdienste: Es werden Kommunikatlonsplattformen bzw. die M5glichkeitzum Daten-/lnformationsaustausch zur Verfugung gestellt. 3. Transaktionsdienste: Diese Dienste gewShrlelsten die Anbahnung, Aushandlung und/oder den Abschluss von Handelstransaktionen.

Kroeber-Riel/Weinberg 1999, S. ; Trommsdorff 1998, S. ; Meffert 2000, S. ; Rogers 1995, S. 17ff, S. 281 ff. ^* Vgl. zum Innovations-Begriff B5cker/Gierl 1988, S. 33; Brockhoff 1999, S. ; Pechtl 1991, S. 5; Rogers 1995, S. 11; Pohl 1996, S. ; Mahler 2001, S. , S. 20 ff. ^^ Vgl. Rogers 1995, S. 5. ^® Eine hohe Bedeutung bei der Verbreitung von Neuerungen wird dem zweistufigen Kommunikationsmodell und insbesondere dem Konstrukt des Meinungsfuhrers zugeschrieben. Vgl. hierzu: Rogers 1995, S. 281 ff.

Akzeptanzprozess von neuem. In der Phase der Meinungsbildung ist ebenfalls eine fortgesetzte, dauerhafte Ablehnung der Innovation moglich. Zwischenakzeptanzen" der Einstellungs- und Handlungsakzeptanz nach Kollmann werden als uberwiegend ubereinstimmend zu den Phasen der Meinungsbildung und Adoption erachtet. Vgl. Kollmann 1998, S. 68 ff. ^°^ Vgl. Weiber/Pohl 1996, S. 1205. Bewusstsein ^ Meinungsbildunggphase ) 2. Interesse / 3. Bewer- / 4 . V e r ,' tung ' such Adoptionsphase 6. Implementierung / 5.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 11 votes