Industrielle Energieversorgung als betriebswirtschaftliches by Markus Funk

By Markus Funk

Die vorIiegende Arbeit befaf3t sich mit der wirtschaftlichen Bereitstellung von Nutzenergien (Warme, Kraft, Licht) in Industriebetrieben. Zu den Auf gaben des betrieblichen Energiemanagements zahlen die Konfiguration und die Steuerung von Industriekraftwerken, die Auswahl und Gestaltung von Strombezugsvertriigen, die Ermittlung innerbetrieblicher Energieverrech nungspreise und die Abstimmung der Energieversorgung mit der Fertigung. Die betriebswirtschaftliche examine dieser und anderer Planungsprobleme einer industriellen Energiewirtschaft erfolgt unter Berucksichtigung der jeweils entscheidungsrelevanten rechtlichen, okologischen und technischen Rahmenbedingungen. Hierzu werden Planungsbausteine entwickelt, die sich zum Aufbau modell- und EDV-gestutzter Wirtschaftlichkeitsanalysen im be trieblichen Einzelfall systematisch kombinieren lassen. Praxisnahe Betriebsmodelle erlliutern konkret die Anwendung moderner Pla nungsmethoden zur wirtschaftlichen Optimierung einer industriellen Ener gieversorgung. Dabei finden die EDV-technische Realisierbarkeit und die Verfugbarkeit der Daten ebenso Beachtung wie die Planungskosten. Die numerische Losung der Zahlenbeispiele liif3t sich auf Mikrocomputern unter weitgehender Verwendung von Standardsoftware nachvollziehen. Sen sitivitiitsanalysen erlauben die einzelwirtschaftliche Uberpriifung vieler in der Offentlichkeit und in der Fachwelt umstrittener Thesen - z.B. zu ener giewirtschaftlich und umweltpolitisch "sinnvollen" Industriestrompreisen. Allen Personen, die den Entwurf der Arbeit unterstutzten, spreche ich hier mit meinen herzlichen Dank aus. Herr Prof. Dr. Werner Dinkelbach regte die Themenstellung an und forderte die Untersuchung sowohl fachlich wie auch organisatorisch durch die ausgezeichneten Arbeitsbedingungen an dem von ihm gefiihrten Lehrstuhl fur Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensforschung, an der Universitiit des Saarlandes. Fur die Ubernahme des Korreferats danke ich Herrn Prof. Dr. Horst Glaser.

Show description

Read or Download Industrielle Energieversorgung als betriebswirtschaftliches Planungsproblem PDF

Similar german_5 books

Computergestützte Audio- und Videotechnik: Multimediatechnik in der Anwendung

Dies ist eine leicht verst? ndliche Einf? hrung in die Anwendung der ton- und bildverarbeitenden Computersysteme. Der Leser mit technischem Grundverst? ndnis wird mit dem klar strukturierten Stoff kaum M? he haben. Die vielen technischen information helfen jedoch auch erfahrenen Profis weiter. Aus dem Inhalt: - Oversampling - Schneidetechniken - Midi-Befehlsstrukturen - Framegrabber - Genlock - Chromakeying - covering - Animationen

Komplexe Produkte einfach steuern: Das Konzept Fortschrittszahlen

Industrieunternehmen müssen heute ihre Kosten drastisch senken, die Kapitalbindung verringern und die Serienproduktion am Bedarf ausrichten. Besonders schwer fällt dies den Zulieferunternehmen. Wem hierzu die MRP-Philosophie (Material Requirement making plans) für die Planung zu starr oder der KANBAN-Ansatz zu wenig vorausschauend ist, der sollte sich mit dem Fortschrittszahlenkonzept befassen.

Einführung in die Mikroskopie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Industrielle Energieversorgung als betriebswirtschaftliches Planungsproblem

Sample text

Die Ermittlung des elektrischen Eigenbedarfs und der sonstigen Betriebskosten der Rauchgasreinigung (REA, DENOX) in Kapitel 5. B. B. T. ), um knappe finanzielle Miltel. 3. odell gabe. Da hier lediglich ein betrieblicher Teilbereich (Energieversorgung) betrachtet wird, wird angenommen, da~ zur Disposition stehende Investitionen zu einem vorgegebenen Kalkulationszinsfu~ finanzierbar lU sind. US Der hohe Kapitalbedarf umweltpolitisch und volkswirtschaftlich vorteilhafter Investitionen 118 in der industriellen Energiewirtschaft fiihrte zu einer Reihe staatlicher Forderprogramme fur diese Projekte.

Unter Beachtung der oben gesetzten Pramisse vorgegebener Werksnetze wird deshalb die Stromversorgung des Betriebs in einem Netzeinspeisepunkt ({3}) zusammengefaj3t. 130 Es werden Hoch- (Netzspannung > 100 kV), Mittel- (Netzspannung > 5 kV) und Niederspannungsnetze (Netzspannung =220/380 V) unterschieden. 131 Zum Aufbau und zur Funktionsweise von Transformatoren siehe BAEHR/ CASPER 1985. 132 Vgl. das Prinzip der Spannungsstufen-Divisionskalkulation in Kapite13. 27 1. Einfuhrung Diese Vereinfachung liipt sich nicht auf Netze zur Wiirmeversorgung iibertragen.

In mehreren Varianten aus diesen Planungselementen aufgebaut wird. Insofern erfolgt der Aufbau des Modells modular. - moglichst viele Planungselemente in ihrer gegenseitigen Abhiingigkeit enthiilt. Deshalb sind zumindestdiese Planungselemente integriert. - in allen energiespezifischen Teilen mit realitiitsnahen und aktuellen technischen und okonomischen Daten konkret formuliert und gelast wird. Ein Betriebsmodell ist daher anwendungsorientiert. - Planungselemente kombiniert, deren Zusammenstellung auf allgemeine tiberlegungen und insbesondere nicht auf eine spezielle Energieversorgung zuriickgeht.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 40 votes