Handbuch Dieselmotoren by Professor Dr.-Ing. Klaus Mollenhauer (auth.), Professor

By Professor Dr.-Ing. Klaus Mollenhauer (auth.), Professor Dr.-Ing. Klaus Mollenhauer (eds.)

Show description

Read or Download Handbuch Dieselmotoren PDF

Similar german_5 books

Computergestützte Audio- und Videotechnik: Multimediatechnik in der Anwendung

Dies ist eine leicht verst? ndliche Einf? hrung in die Anwendung der ton- und bildverarbeitenden Computersysteme. Der Leser mit technischem Grundverst? ndnis wird mit dem klar strukturierten Stoff kaum M? he haben. Die vielen technischen assistance helfen jedoch auch erfahrenen Profis weiter. Aus dem Inhalt: - Oversampling - Schneidetechniken - Midi-Befehlsstrukturen - Framegrabber - Genlock - Chromakeying - masking - Animationen

Komplexe Produkte einfach steuern: Das Konzept Fortschrittszahlen

Industrieunternehmen müssen heute ihre Kosten drastisch senken, die Kapitalbindung verringern und die Serienproduktion am Bedarf ausrichten. Besonders schwer fällt dies den Zulieferunternehmen. Wem hierzu die MRP-Philosophie (Material Requirement making plans) für die Planung zu starr oder der KANBAN-Ansatz zu wenig vorausschauend ist, der sollte sich mit dem Fortschrittszahlenkonzept befassen.

Einführung in die Mikroskopie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Handbuch Dieselmotoren

Example text

0+----+----+----+----+---~--~ 240 280 320 360 400 440 480 Kurbelwinkel in •Kw Bild 1-16. Temperaturverläufe beim Einzonen- und Zweizonenmodell Bild 1-17. Thermodynamisches Modell für den Zylinder turniveau in der Zone des Verbrannten deutlich höher liegt als beim Einzonenmodell. Im Sinne einer Einführung in die Methoden der Berechnung des Realprozesses wird jedoch nur das Einzonenmodell betrachtet. Dazu werden für den Zylinder die Systemgrenzen gemäß Bild 1-17 festgelegt und die folgenden Gesetzmäßigkeiten berücksichtigt.

Als weitere Vorgaben müssen Verdichtungsverhältnis e und die zugeführte Wärme Qzu bzw. Q8 übereinstimmen: Qzu = QB = msHu. Dabei wird die Kraftstoffmasse m8 bei gegebener Masse der Frischladung mLz, Gl. (1-4), durch das Luftverhältnis Av bzw. den Gemischheizwert hu beschränkt, hu = Qzuf(ms + mLz) = Hul(l + AvLmin). Angelehnt an den Arbeitsprozeß des Dieselmotors bei Annahme eines verlustlosen Ladungswechsels längs der Isobaren Pmin> s. Abschn. 1, beginnt der Vergleichsprozeß in 1 mit einer adiabatischen Verdichtung auf p2 = Pc = p 1 e", Bild 1-10a.

Q = a · 60000 · m 8 /VH · n: spez. 1 für Zweitaktmotoren, Kraftstoffdurchsatz m8 in mgls; Hubvolumen VH in dm3; Motordrehzahl n in min- 1• Vorgeschriebene Hilfseinrichtungen: Lüfter (Elektro-/Visco-Lüfter mit max. Schlupf), Abgasreinigung, belasteter Generator. f DIN ISO 1585 z. Zt. in Vorbereitung. g Exponenten gelten bei Abgastruboaufladung ohne und mit Wasser/Luft-LLK (n = 1,2 bei Luft/Luft-LLK): Für selbstansaugenden Betrieb und mechanische Aufladung ist m = 1; n = 0,7. h Siehe •,jedoch mit folgender Änderung: ß = 0,036 (q/r) - 1,14 für 37,2 ~ qlr ~ 65; ß= 0,3 für qlr < 37,2 bzw.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 10 votes