Gastroenterologie für die Praxis 51 Tabellen by Hartmut Köppen

By Hartmut Köppen

Show description

Read Online or Download Gastroenterologie für die Praxis 51 Tabellen PDF

Best german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra resources for Gastroenterologie für die Praxis 51 Tabellen

Sample text

28 Lokalisation und Häufigkeit der Ösophagusdivertikel (s. Bildnachweis). nenpumpenhemmer, wenn gleichzeitig Refluxösophagitis (Naturheilkundliche Therapie, Kap. 6: Nahrungsmittelallergien). Bougierung erst nach adäquater Therapie (Verletzungsgefahr). 1 Anatomische Läsionen Ösophagusdivertikel Definition Therapie Allergenkarenz, topische Anwendung von Glukokortikoiden (2-mal am Tag 250 µg topisches Fluticason (Dosieraerosol in den Mund sprühen und verschlucken, dann Mund spülen (Gefahr der Soorbesiedlung).

Neben der Obstruktion besteht die Gefahr von Schäden durch lokalen Druck auf die Mukosa oder durch ätzende Inhaltsstoffe, z. B. von Batterien. Die Schäden variieren zwischen nur geringen lokalen Erosionen und penetrierenden Ulzera. Abb. 24 Fleischbolus im unteren Ösophagus. Blutung, Aspiration (deshalb rasches Handeln erforderlich). Spätkomplikationen sind selten, meist spontanes Abheilen der Läsionen, persistierende Veränderungen meistens präexistent. 5 Symptomatik Akute Dysphagie (akute Bolussymptomatik) für feste und flüssige Speisen, retrosternale Schmerzen, Odynophagie, Erbrechen, Speichelfluss durch Vagusreiz.

Erfassung typischer Druckveränderungen, Nachweis simultan auftretender, verlängerter Kontraktionen hoher Amplitude beim diffusen Ösophagusspasmus, Nussknacker-Ösophagus: hohe Kontraktionsamplituden mit verlängerter Kontraktionsdauer. Hypermotile Funktionsstörungen. Ein hyperkontraktiler Ösophagus kann bei einigen Kollagenosen (Lupus erythematodes, Panarteriitis nodosa, Raynaud-Krankheit, rheumatoide Arthritis) und bei Hyperthyreose eine Dysphagie auslösen. Therapie ist die Therapie der Grunderkrankung.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes