Funkkolleg Altern 2: Lebenslagen und Lebenswelten, soziale by Annette Niederfranke (auth.), Annette Niederfranke, Gerhard

By Annette Niederfranke (auth.), Annette Niederfranke, Gerhard Naegele, Eckart Frahm (eds.)

Kaum ein Lebensbereich und kaum ein gesellschaftliches Feld bleibt von individuellen und gesellschaftlichen Alternsprozessen unberührt. Ihre Einflüsse reichen von der Wissenschaft über die Politik und das gesellschaftliche Miteinander bis hin zur Gestaltung des Alltagslebens und der Lebenszeit. Die Bände "Funkkolleg Altern" liefern die Hintergründe zur Debatte um die gesellschaftspolitischen Veränderungen im demografischen Wandel und setzen sich mit den Folgen für Politik aber auch für die individuelle Gestaltung des Alters auseinander. Namhafte Vertreter der Alternsforschung bieten als Autoren die Gewähr dafür, daß dieses einzigartige Buchprojekt der Weiterbildung nicht nur umfassenden Kenntniserwerb garantiert, sondern auch die Gewinnung von Orientierungen für die persönliche Lebensgestaltung.

Show description

Read or Download Funkkolleg Altern 2: Lebenslagen und Lebenswelten, soziale Sicherung und Altenpolitik PDF

Similar german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra resources for Funkkolleg Altern 2: Lebenslagen und Lebenswelten, soziale Sicherung und Altenpolitik

Sample text

VON SYDOW 1991). Die wenigen vorliegenden Studien, in denen danaeh gefragt wird, wie altere allein stehende Frauen ihre sexuellen GefUhle bewaltigen, zeigen sehr untersehiedliehe Formen der Auseinandersetzung (FRIEDAN 1995; LAWS 1980; MULLER-DAEHN, FOOKEN 1993; VON SYDOW 1991): - An die Stelle von Sexualitat treten andere Interessen und Ziele. Die 78-jahrige Frau M. beispielsweise tritt sehr aktiv als Seniorenvertreterin flir die Interessen der alteren Mensehen in ihrer Gemeinde ein: »Wissen Sie, das war frtiher gar nieht drin, da ging meine Energie voll in der Beziehung zu meinem Mann auf.

Filr Manner bedeutet dies, dass der Bereich der sozialen Kontakte neu erschlossen werden muss und Lebensinhalte aufgebaut werden milssen, die angesichts ihres Verhaftetseins in der Berufswelt nicht gelebt werden konnten. Filr Frauen kann es bedeuten, sich ihre korperlichen, seelischen, kreativen und sozialen Fahigkeiten bewusst zu machen und sie zu entwickeln. Moglicherweise erschlieBen sich beiden Geschlechtern bestimmte Kompetenzen erst in der Altersphase, die ihnen im Alter ein Leben jenseits des Weiblichkeitswahns und Mannlichkeitsideals erschlieBt (vgl.

Die Arbeit der Frau in unserer Gesellschaft. Frankfurt am Main: Campus. REICHERT, Monika; NAEGELE, Gerhard (1997): Betriebliche MaBnahmen zur UnterstUtzung pflegender Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Schriftenreihe des Bundesministeriums flir Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Stuttgart: Kohlhammer. ; RILEY, John W. (1992): Individuelles und gesellschaftliches Potential des Alterns. ): Zukunft des Alterns und gesellschaftliche Entwicklung. Berlin: de Gruyter, S. 437-459. ; 1996): Aktion 55.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 19 votes