Friedrich Wilhelm Bessel 1784–1846 by Kasimir Lawrynowicz (auth.)

By Kasimir Lawrynowicz (auth.)

Der Astronom F.W. Bessel gilt zusammen mit dem Mathematiker C.G.J. Jacobi und dem Physiker Franz Neumann als Begründer der sogenannten 'Königsberger Schule', die auf die Universitäten in Deutsch- land, aber auch in Russland und im gesamten osteuropäischen Raum, einen grossen Einfluss hatte. Als Autodidakt erwarb sich Bessel schon in jungen Jahren mit seinen astronomischen Arbeiten die Anerkennung der führenden Gelehrten seiner Zeit. Nachdem er als Professor an die Albertina nach Königsberg berufen worden conflict, erhielt er bereits mit 27 Jahren auf Betreiben von Gauss die Ehren- doktorwürde der Universität Göttingen. Ihm wurde die Planung und der Bau der Königsberger Sternwarte übertragen, die sich unter seiner Leitung zu einem internationalen Zentrum der Astronomie entwickelte. Bessel leistete aber nicht nur in der Astronomie und der Geodäsie Bedeutendes, sondern auch in der Theoretischen Mathematik. Diese Biographie beschränkt sich nicht auf die Schilderung der wissenschaftlichen Leistungen Bessels, sondern stellt ihn auch als Mensch und Persönlichkeit vor. Besondere Aufmerksamkeit widmet das Buch den engen wissenschaftlichen und persönlichen Be- ziehungen, die Bessel, nachdem er schon in jungen Jahren in die Petersburger Akademie aufgenommen worden conflict, zur russischen Wissenschaft und zu den russischen Wissenschaftlern entwickelt hat. Engagiert und lebendig schildert der Autor Bessels Lebensgeschichte und versucht, Bessels zahlreiche, weitgespannte wissenschaftliche Arbeiten und Leistungen auch dem Nichtfachmann verständlich und spannend darzustellen.

Show description

Read or Download Friedrich Wilhelm Bessel 1784–1846 PDF

Similar german_5 books

Computergestützte Audio- und Videotechnik: Multimediatechnik in der Anwendung

Dies ist eine leicht verst? ndliche Einf? hrung in die Anwendung der ton- und bildverarbeitenden Computersysteme. Der Leser mit technischem Grundverst? ndnis wird mit dem klar strukturierten Stoff kaum M? he haben. Die vielen technischen assistance helfen jedoch auch erfahrenen Profis weiter. Aus dem Inhalt: - Oversampling - Schneidetechniken - Midi-Befehlsstrukturen - Framegrabber - Genlock - Chromakeying - masking - Animationen

Komplexe Produkte einfach steuern: Das Konzept Fortschrittszahlen

Industrieunternehmen müssen heute ihre Kosten drastisch senken, die Kapitalbindung verringern und die Serienproduktion am Bedarf ausrichten. Besonders schwer fällt dies den Zulieferunternehmen. Wem hierzu die MRP-Philosophie (Material Requirement making plans) für die Planung zu starr oder der KANBAN-Ansatz zu wenig vorausschauend ist, der sollte sich mit dem Fortschrittszahlenkonzept befassen.

Einführung in die Mikroskopie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Friedrich Wilhelm Bessel 1784–1846

Sample text

Marz 1802 einen weiteren Kleinplaneten entdeckt habe. 7: C. L. HARDING, 1811 worden war, und die Vmlaufbahnen der beiden Planetoiden schienen sehr nahe beieinander zu liegen. Dieser Vmstand schien OLBERS kein Zufall zu sein und brachte ibn auf den Gedanken, dass die beiden Planetoiden durch die ZerstOrung eines Planeten entstanden seien, der sich ehemals urn die Sonne gedreht habe. Aus dieser Hypothese resultierten zwei Schliisse: 1. Der zerfallene Planet konnte in mehr als zwei Bruchstiicke zerborsten sein.

1m Januar 1805 schrleb er seinem ehemaligen Gyrnnasiallehrer, der in Mtinster eine kleine Stemwarte errichtet hatte: «Wer soli denn dort den Himmel beobachten? - hiitte ich mich vor einigen Jahren ganz auf die Sternkunde gelegt, so ware heute vielleicht Hoffnung fiir mich - aber nun muss ich soiche angenehme Gedanken vergehen lassen. Sehr gliicklich wiirde ich sein, wenn ich jetzt noch meinen Bernf andem konnte» [150, S. 178]. Ein Jahr vor Abschluss seiner Ausbildung bei den KULENKAMPS, unmittelbar vor der Verwirklichung seiner Jugendtraume, war es BESSEL schwer urns Herz angesichts der Zweifel, die ihn ergriffen hatten.

Die Katastrophe stiirzte ihn in tiefe Verzweiflung. Der alte Astronom hatte keine Hoffnung, seine eigene Schopfung, seine Stemwarte, in der er 32 Jahre am Teleskop verbracht hatte, zu neuem Leben zu erwecken. Er lebte noch etwa drei Jahre und starb am 23. August 1816. 1840 wurden die letzten Spuren der Anlagen der Stemwarte beseitigt, und nur der Grabstein bei der Kirche mit dem Namen des Astronomen und die Inschrift auf einem bescheidenen Stein erinnem daran, dass hier einmal eine der besten Stemwarten Europas stand.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 24 votes