Expertenwissen: Die institutionalisierte Kompetenz zur by Ronald Hitzler (auth.), Ronald Hitzler, Anne Honer,

By Ronald Hitzler (auth.), Ronald Hitzler, Anne Honer, Christoph Maeder (eds.)

Vor gar nicht allzuvielen Jahren battle das Vertrauen auf die Kompetenzen von Experten auch in modernen Gesellschaften noch nahezu ungetrübt. Heute erscheint die Erinnerung an jene konsensuellen Erwartungen in bezug insbesondere auf von diesen 'verkörperten' technischen Fortschritt und wissenschaftliche Rationalität wie ein 'Märchen aus uralten Zeiten': Zwischen dem Horrorszenario der "Entmündigung durch Experten" und dem vielbe­ klagten "Elend der Experten" wandelt sich der Experte vom kulturellen Hoffnungsträger zum sozialen Buhmann. Dafür, daß die Zukunft des Experten bereits hinter ihm liege, wie das mancher 'Berufslaie' verkündet, spricht, schon wenn guy sich auch nur die in den Medien präsente Expertisen- und Debattenkultur mit ihren Rekrutie­ rungsstrategien, ihren Rekurs- und Repetitionskapazitäten vor Augen führt, gleichwohl nichts. Im Gegenteil: Die services als solche hat Konjunktur. Daß die professionelle Autonomie der szientistischen Experten schon seit längerer Zeit nicht mehr gewahrt werden kann, das allerdings zeigen die symptomatischen Diskurse ebenfalls. Als eine zu basic Vorstellung dürfte sich aber auch erweisen, daß der naturwissenschaftlich-technische Experte nun mit dem einen Typus des sozial-moralisch reflektierenden Experten konfrontiert oder gar von einem neuen Meta-Typus des 'ganzheitlich-integra­ tiven' Experten abgelöst werden könnte.

Show description

Read or Download Expertenwissen: Die institutionalisierte Kompetenz zur Konstruktion von Wirklichkeit PDF

Best german_10 books

Die politische Funktionselite der DDR: Eine empirische Studie zur SED-Nomenklatura

Dr. Eberhard Schneider ist Wissenschaftlicher Oberrat im Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln.

Datenbanken und Macht: Konfliktfelder und Handlungsräume

Dr. Jörg Becker ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Marburg und Geschäftsführer und wiss. Direktor der KomTech GmbH in Frankfurt, Ilmenau und Solingen, Forschungsgebiete: Kultur-, Medien- und Technologiepolitik. Diplom-Politologin Susanne Bickel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der KomTech GmbH, Frankfurt.

Extra resources for Expertenwissen: Die institutionalisierte Kompetenz zur Konstruktion von Wirklichkeit

Example text

Die Ethnographie hat damit selbst einen Expertenbegriff, der auf verteiltes kulturelles Wissen rekurriert. Das zweite Expertenkonzept betrachtet die Teilnehmer als &perlen für sich. Für die Mitglieder eines Labors oder einer Forschungsgruppe unterscheiden sich die Kollegen in Bezug auf die Form, den Inhalt und den Grad ihres verkörperten Wissens als Experten für bestimmte Fragen, Probleme, etc. Diese zweite Form ist wiederum Bestandteil des ethnographischen Wissens, das wir im Kontakt mit den Teilnehmern gewinnen können.

Wer ist es, der hier so emotionsbetont Verständnis und Einfühlungsvermögen für die triste existentielle Befindlichkeit ungewollt kinderloser Paare bekundet? Am Naheliegendsten wäre wohl, hinter diesem 'wir' eine SelbsthilfeOrganisation zu vermuten, die Selbstetikettierung vielleicht einer 'Initiative Unfreiwillig Kinderloser', oder allenfalls die einer 'Gruppe Anonymer Melancholiker'. Aber, und zwar nur im ersten Augenblick überraschend, tatsächlich ist dieses Video zwar ein Film für Betroffene, aber es ist kein Film von Betroffenen.

Ungleiche) Wissensverteilung wird herausgestellt, Expertenwissen wird gegen Nicht-Expertenwissen abgegrenzt, und bereichsspezifische Experten werden als 'Helfer' bei der Gewinnung soziologischen Datenmaterials benutzt. Einiges hängt dabei von begrifflichen Unterscheidungen von Experten, Spezialisten und unterschiedlichen Wissensformen und -beständen ab. Ich will im folgenden versuchen, jenseits von begrifflichen Vorentscheidungen über Experten und Wissen eine wissenssoziologische Strategie vorzuführen, die die Formationsprozesse von Experten und Expertenwissen als simultanes Geschehen in den Blick nimmt und nach der Praxis von Experten fragt, um von dort aus zu einer soziologischen Rekonstruktion von Wissensprozessen zu gelangen.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 12 votes