Erfolgsfaktoren in kleinen Dienstleistungsunternehmen : Eine by Christine R Schneider

By Christine R Schneider

Show description

Read or Download Erfolgsfaktoren in kleinen Dienstleistungsunternehmen : Eine Analyse am Beispiel der Gastronomie PDF

Similar german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra resources for Erfolgsfaktoren in kleinen Dienstleistungsunternehmen : Eine Analyse am Beispiel der Gastronomie

Sample text

30 Damit zeigt sich, dass der sozialen Ebene im Unternehmen bei der Erstellung von Unternehmensleistung mehr Bedeutung zukommt, als es das Ausmaß empirischer Untersuchungen bisher annehmen ließ. Die Schwierigkeit liegt dabei weniger im 28 29 Insbesondere die Objektivität der Forscher, die fehlende Operationalisierung der hergeleiteten Konstrukte, Methodenmängel sowie unzutreffender Bezug auf wissenschaftliche Theorien waren Gegenstand der Kritik und haben der Studie weitgehend eine wissenschaftliche Anerkennung versagt.

Schwach ausgeprägte Beziehungen sind eher von kurzer Dauer und geringerer Frequenz. Es sind zumeist flüchtige, oberflächliche Kontakte, wie beispielsweise oftmals in der Geschäftswelt üblich (Dubini/Aldrich 1991). Laut Granovetter besteht die Stärke der schwachen Verbindungen darin, dass der Unternehmer außerhalb seines engsten Zirkels, eine breite und diversifizierte Plattform zum Erlangen von Informationen vorfinden kann (Chell/Baines 2000). Diesen Standpunkt vertritt auch Burt (1992) mit dem Ansatz der „structural holes“, demzufolge nicht die Verbindungsstärke sondern die Anzahl der strukturellen Unterbrüche im Netzwerk eine Aussage zum Informationszugang zulassen.

Unzureichende oder unzugängliche Ressourcen schränken die Wahrnehmung strategischer Alternativen ein und versetzen das Unternehmen in eine ungünstigere Wettbewerbsposition (Chrisman et al. 1998). Dadurch kann dem Unternehmen nachhaltig ein Wettbewerbsnachteil entstehen (Goos/Hagenhoff 2003). Das Ressourcen-Abhängigkeitsmodell59 von Pfeffer/Salancik (1978) identifiziert die maßgeblichen Ressourcen des Unternehmens einerseits anhand des Ausmaßes ihrer Erhältlichkeit und andererseits anhand ihrer kritischen Bedeutung für den organisatorischen Ablauf.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 49 votes