Entgiftungsmittel — Entgiftungsmethoden by Prof. Dr. Karlheinz Lohs, Dr. Dieter Martinetz (auth.)

By Prof. Dr. Karlheinz Lohs, Dr. Dieter Martinetz (auth.)

Show description

Read Online or Download Entgiftungsmittel — Entgiftungsmethoden PDF

Best german_10 books

Die politische Funktionselite der DDR: Eine empirische Studie zur SED-Nomenklatura

Dr. Eberhard Schneider ist Wissenschaftlicher Oberrat im Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln.

Datenbanken und Macht: Konfliktfelder und Handlungsräume

Dr. Jörg Becker ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Marburg und Geschäftsführer und wiss. Direktor der KomTech GmbH in Frankfurt, Ilmenau und Solingen, Forschungsgebiete: Kultur-, Medien- und Technologiepolitik. Diplom-Politologin Susanne Bickel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der KomTech GmbH, Frankfurt.

Additional resources for Entgiftungsmittel — Entgiftungsmethoden

Example text

Wenn diese Substanzen auch in ihrer Bedeutung fUr die Entgiftungspraxis nicht an den universell einsetzbaren Chlorkalk heranreichen, so stellen sie doch fiir begrenzte Einsatzbereiche wertvolle Entgiftungsstoffe dar. Da im Bedarfsfal1e der Chlorkalk bzw. die verschiedenen Hypochlorite ohnehin nicht in unbegrenzter Menge verfiigbar sind, ist die Kenntnis solcher zusatzlicher Entgiftungsstoffe niitzlich. Natriumchlorit, NaCI0 2 , hat in den letzten beiden Jahrzehnten steigende industrielle Bedeutung gefunden.

B. lies (z. B. 2. Wichtigste Entgiftungsmittel 31 Tabelle 1 (Fortsetzung) Grundstoff keinen Kontakt mit Perchlorsiiure Wismut und Legierungen, Essigsaureanhydrid, AlkohoI, Papier, Holz, Zucker aIle organischen brennbaren Materialien (Asphalt I) N atriumperoxid Kalinmchlorat und -perchlorat, Kaliumpermanganat. ) Schwefelkohlenstoff Schwefelsaure Schwefelwasserstoff Silber teil derartiger Arbeiten, ob im Laboratorium und Technikum oder ob in der Industrie und im Territorium. Hier'auf wurde einleitend bereits eindringlich hingewiesen.

Seit langem ist man bestrebt, die Chlorkalkherstellung so zu lenken, daB ein moglichst hohel' Anteil an wirksamen Calciumhypochlorii gebildet wird. Vermindert man die Begleitsubstanzen auf ein MindestmaB, so erhoht sich gleichzeitig die Stabilitat, also die Haltbarkeit des Chlorkalks, weil einige dieser Begleitsubstanzen die allmahliche Zersetzung des aktiven Anteils im Chlorkalk begunstigen. In der alteren Literatur wil'd fur den Chlorkalk die angenaherte Formel 3 CaCl(OCl), CaO, 6 H 20 angegeben.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 33 votes