Einführung in die deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts: by Josef Jansen (auth.)

By Josef Jansen (auth.)

Show description

Read Online or Download Einführung in die deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts: Band 2: März-Revolution, Reichsgründung und die Anfänge des Imperialismus PDF

Similar german_10 books

Die politische Funktionselite der DDR: Eine empirische Studie zur SED-Nomenklatura

Dr. Eberhard Schneider ist Wissenschaftlicher Oberrat im Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln.

Datenbanken und Macht: Konfliktfelder und Handlungsräume

Dr. Jörg Becker ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Marburg und Geschäftsführer und wiss. Direktor der KomTech GmbH in Frankfurt, Ilmenau und Solingen, Forschungsgebiete: Kultur-, Medien- und Technologiepolitik. Diplom-Politologin Susanne Bickel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der KomTech GmbH, Frankfurt.

Extra resources for Einführung in die deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts: Band 2: März-Revolution, Reichsgründung und die Anfänge des Imperialismus

Example text

Ein Posten ist vakant! - Die Wunden klaffen Der eine fällt, die andern rücken nach Doch fall ich unbesiegt, und meine Waffen Sind nicht gebrochen - Nur mein Herze brach. (11, 121) Heines Modernität Lange zeit ist von Heines Lyrik ausschließlich die der frühen Phase, vor allem das Buch der Lieder (1827) rezipiert worden, und neben Goethe hat kein Dichter die Vorstellung von typisch deutscher Lyrik, vor allem in der Liedform, so beeinflußt wie der junge Heine. Inzwischen hat sich das Interesse gewandelt und seit den 60 er Jahren verstärkt der späten Lyrik zugewandt.

12, 21) Innerhalb des geschriebenen geistig-thematischen Grundrnusters kontrastieren die Gedichte, relativieren sich oder stellen übergeordnete Bezüge her. Diese durchgängige Konzeption entspricht dem modernen ästhetischen Kommunikationsanspruch nach Aktivierung bei der Rezeption von Kunst. Die vor allem an den Typ der Lazarus-Gedichte anknüpfende existentialistische Interpretation macht deutlich, daß Heine einer modernen Bewußtseinslage entspricht, die durch den Zweifel am idealistischen Menschenbild und durch die Relativierung aller Orientierungsmaßstäbe in der sozialen Realität geprägt ist.

A. , S. 69. 5 Hans-Ulrich Wehler: Das Deutsche Kaiserreich 1871-1918. Göttingen 3 1977, S. 41 f. , S. 88. 7 Theodor Fontane: Gustav Freytag - Die Ahnen, zitiert nach: H. Steinmetz: Theorie und Technik des Romans im 19. Jahrhundert, Tübingen 1970, S. 62. 8 Fritz Martini: Deutsche Literatur im bürgerlichen Realismus 18481898, Stuttgart 4 1981, S. 13f. 9 Erich Auerbach: Mimesis. Dargestellte Wirklichkeit in der abendländischen Literatur, Bern 1946, S. 437. a. ): Realismus und Gründerzeit. , Stuttgart 1981, Bd.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 27 votes