Einflussfaktoren des Internationalisierungserfolgs von by Nejc Martin Jakopin, Prof. Dr. Torsten Gerpott

By Nejc Martin Jakopin, Prof. Dr. Torsten Gerpott

Nejc Martin Jakopin analysiert Merkmale der von Mobilfunknetzbetreibern bearbeiteten Stamm- und Auslandsmärkte sowie Unternehmenseigenschaften und Internationalisierungsstrategien als Einflussfaktoren des Erfolgs. Im Mittelpunkt stehen auf den Jahresabschluss bezogene Geschäftsdaten und Kapitalmarkterfolgskennzahlen auf foundation der Ereignisstudienmethode.

Show description

Read or Download Einflussfaktoren des Internationalisierungserfolgs von Mobilfunknetzbetreibern PDF

Similar german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra resources for Einflussfaktoren des Internationalisierungserfolgs von Mobilfunknetzbetreibern

Sample text

Diese Dreiteilung basiert auf dem eklektischen Paradigma nach Dunning 1977: 398-406; Dunning 1979: 276276. Vgl. a. Zou/Cavusgil 1996: 61, bei denen die Dreiteilung aus dem markt- und ressourcenorientierten Ansatz abgeleitet wird (s. Kap. 2). a. BambergerAVrona 1996: 149; Eden et al. 2003: 37; Hawawini et al. 2003: 14; Robson et al. 2002: 394. An dieser Stelle werden fiir die Untersuchung relevante Argumentationslinien und Forschungsergebnisse nur kursorisch umrissen. a. in akademischen Fachpublikationen (s.

A. §3, Nr. 2004, veroffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 2004, S. 11901243). S. zum Ursprung des TK-Begriffes Bohm 2004: 48-49. ' Vgl. §3, Nr. 27 TKG und Beck 1997: 111; Bohm 2004: 55; Burr 1995: 6; Gerhardt et al. 2000: 87; KluBmann 2000: 529; Koenig et al. 2004: 25; Lungen 1996: 10-11; Siemen 1999: 9; Spath 1995: 44; Walke 1999: 19. S. Gerpott 2004a: 1237; Gerpott 2005a: 1207; Rams 2001: 69. ' S. Beck 1997: 111; Bohm 2004: 55-59; EmstAValpuski 1997: 45-49; Gerhardt et al. 2000: 87; Gerpott 2005a: 1207; Gerpott 2004a: 1239; Hackelmann et al.

Vgl. FreiUng 2001: 71-72; Mellewigt 2003: 54-56. Vgl. Barney 1991: 105. a. Grant 1991: 117. Allerdings spricht auch Bain bereits von Wettbewerbsvorteilen einzelner Untemehmen. Bain 1968: 204-205. So bescheinigen auch Conner 1991: 125 und Knyphausen-AufseB 1993: 783 der klassischen MBV-Forschung, dass ein gewisses Ma6 an Heterogenitat zwischen Untemehmen zugelassen wird. Ebenso argumentiert Hymer in seiner stark von Bains Forschung beeinflussten Arbeit bereits mit Untemehmensfahigkeiten als Gmndlage der Intemationalisiemng.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 21 votes