"Die Vögel des Himmels haben ihn begraben": Überlieferungen by Christfried Bottrich

By Christfried Bottrich

Show description

Read or Download "Die Vögel des Himmels haben ihn begraben": Überlieferungen zu Abels Bestattung und zur Ätiologie des Grabes PDF

Best religion books

Studies in the Pentateuch

This number of 13 articles in English by way of students from a number of nations issues questions within the Pentateuch. Seven are on the ebook of Genesis: using 'adam in Genesis i-v; the Toledot of Adam; Genesis x within the mild of Babylonian geography; the positioning of Salem; the date and composition of Genesis xiv; Abraham's righteousness in Genesis xv 6; the Hagar culture in Genesis xvi and xxi.

Islamic Banking: Die zinslose Ökonomie

Islamic Banking - Eine Welt ganz ohne Zinsen Islamic Banking: Das Konzept eines Bankwesens, dessen Geschäftsausrichtung im Einklang mit den religiösen Vorschriften der Scharia steht. Es bietet ein possible choices Bankenmodell in Abgrenzung zum konventionellen Bankensystem und Ansätze zur Novellierung und Reformierung westlicher Finanzstrukturen.

Die Religion des Geldes: Ökonomisierung - Globalisierung - Digitalisierung

Wie gelingt es, einen Ausweg aus der kapitalistischen Krise zu finden? Der Philosoph und Konfliktexperte Gerhard Schwarz analysiert die bedeutsamen Krisen unserer Zeit und zeigt, wie wichtig es ist, Interessengegensätze und Widersprüche auszubalancieren und zu einem Konsens zu finden. Er betrachtet in seinem Werk das Thema Geld und seine Rolle im Kapitalismus unter einem neuen philosophischen Blickwinkel und legt ein Denkmodell dar, mithilfe dessen sich komplexe Problemsituationen besser analysieren und bewältigen lassen.

Additional info for "Die Vögel des Himmels haben ihn begraben": Überlieferungen zu Abels Bestattung und zur Ätiologie des Grabes

Example text

107 Ein weiterer Targumtext aus der Kairoer Geniza ergänzt diese Passage dann interessanterweise um das analoge Beispiel der darauffolgenden Bestattung Abels (s. ). In GenR 22,8 wird erzählt, daß Kain sich der Stelle erinnerte, an der sein Vater den Opferstier geschlachtet hatte, woraufhin er dann Abel am Halse tötete. 108 Besonders in der georgischen und armenischen Adamüberlieferung wird die Motivation zum Mord durch ein Beispiel vermittelt: der Teufel erscheint in Gestalt eines Rabenpaares, um Kain den Mord zu lehren;109 Kain tötet Abel mit einem spitzen Stein, wie es ihm zwei Teufel in Rabengestalt vormachen; 110 zwei Teufel erscheinen vor Kain und Abel, nehmen deren Gestalt an und führen den Mord exemplarisch vor; 111 Satan erscheint mit einem schwarzen Wolf und mit einem anderen Tier, die mit einer Steinwaffe kämpfen, wobei eines das andere tötet; 112 mitunter wird ganz schlicht die Frage gestellt, nach welchem Vorbild Kain den Abel getötet habe.

144 So wird aus der Szene ein Vorgang, den Kain schlicht in der Natur beobachtet. Die Natur wiederum hat mit dem Sündenfall ihre Harmonie verloren und ist dem Menschen an Aggressivität bereits ein Stück voraus. 145 Zudem wird Kain durch die Furcht vor Adam motiviert, dem Beispiel der Vögel zu folgen und Abel zu bestatten. /2. ) legt es nahe, hier eine sehr alte Tradition anzunehmen, wenngleich die Hs. -14. Jhs. fällt. 147 Es scheint eine Besonderheit der targumischen Überlieferung zu sein, das Beispiel für den Mord mit dem Beispiel für die Bestattung Abels erzählerisch zu verbinden.

Literatur wohl vertraut war und beide gleichermaßen verarbeitete. Die Episode von Abels Bestattung rechnete Bacher unter die Rubrik: "Muhammedanisches" im Werk Schahins. Haggadische Überlieferungen 49 Dennoch ist im Verlaufe eines so langen Überlieferungsweges der islamische Einfluß auch auf die mündliche jüdische Tradition kaum auszuschließen, zumal wenn man bedenkt, wie populär und weit verbreitet die koranisehe Fassung gerade in der islamischen Literatur war. Sowohl Jakob ben Ascher als auch Schahin schufen ihre Werke nun gerade im Kontext einer islamischen Welt.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 35 votes