Die Geburt der schönen Bilder: Fernsehwerbung aus der Sicht by Siegfried J. Schmidt, Brigitte Spieß (auth.)

By Siegfried J. Schmidt, Brigitte Spieß (auth.)

Dr. Brigitte Spieß ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem Projekt TV-Werbung des Sonderforschungsbereichs "240 Bildschirmmedien" der Universität-GH Siegen. Dr. Siegfried J. Schmidt ist Professor für Germanistik an der Universität-GH Siegen.

Show description

Read Online or Download Die Geburt der schönen Bilder: Fernsehwerbung aus der Sicht der Kreativen PDF

Best german_10 books

Die politische Funktionselite der DDR: Eine empirische Studie zur SED-Nomenklatura

Dr. Eberhard Schneider ist Wissenschaftlicher Oberrat im Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln.

Datenbanken und Macht: Konfliktfelder und Handlungsräume

Dr. Jörg Becker ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Marburg und Geschäftsführer und wiss. Direktor der KomTech GmbH in Frankfurt, Ilmenau und Solingen, Forschungsgebiete: Kultur-, Medien- und Technologiepolitik. Diplom-Politologin Susanne Bickel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der KomTech GmbH, Frankfurt.

Additional resources for Die Geburt der schönen Bilder: Fernsehwerbung aus der Sicht der Kreativen

Example text

Wenn die Produkte immer ähnlicher aussehen, müssen die Ideen der Werber besser werden, um Differenzierung herzustellen" (K. Jacoby 1991: 124). Kleine (inhabergeführte) Agenturen können flexibler auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren und sind unabhängiger in der Förderung kreativer Talente. B. Springer & Jacoby oder Knopf, Nägeli & Schnackenberg. Die- 37 ser (expandierende) Agenturtyp sollte aufgrund seiner erfolgreichen und häufig in der Öffentlichkeit thematisierten Werbeprodukte bevorzugt in die Untersuchung einbezogen werden.

Trotz einer deutlichen Qualitätssteigerung der deutschen TV-Spots von Mai 1985 bis November 1988 bilanzieren die Autoren: "Im Niveau bleibt die deutsche Werbung insgesamt aber weit hinter allen Ländern mit Ausnahme von Italien und den USA - zurück. Gemäß ihren Fernsehspots ist die BRD immer noch ein Land extremer Konformität, Gediegenheit oder - wenn man so will- Selbstzensur. " (1991: 184) 56 "Die Deutschen machen gute Filme, aber es sind keine guten deutschen Filme, weil es den deutschen Humor oder die deutsche Art der Werbung nicht gibt.

1991: 124) Diese Antworten deuten bereits an, wo Affinitäten und Diskrepanzen zu dem Sozialsystem liegen, das in den letzten Jahren so oft in einem Atem mit der Werbung genannt wird: dem Sozialsystem Kunst. 47 Lösung dieser Aufgabe investiert werden kann, ist akzeptabel. " Wichtige Unterschiede zwischen Agenturen liegen eher in der Ausrichtung der Arbeit auf nationale oder internationale Märkte bzw. in der Frage, ob eine Agentur Mitglied einer internationalen Gruppe ist oder nicht. " Zwar schätzen international eingebundene Agenturen den Vorteil des reichen Informations- und Erfahrungsumsatzes, des internationalen Service, internationaler "Medienpower" und großer Vorteile bei Wettbewerben und Preisen; aber sie sehen auch den Verlust an Eigenständigkeit, die größere Abhängigkeit von Entscheidungen in übergeordneten Instanzen sowie die Gefahr der Nivellierung.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 31 votes