Der Sensitive Beziehungswahn: Ein Beitrag zur Paranoiafrage by Ernst Kretschmer

By Ernst Kretschmer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Der Sensitive Beziehungswahn: Ein Beitrag zur Paranoiafrage und zur Psychiatrischen Charakterlehre PDF

Best psychology & counseling books

Essentials of Response to Intervention (Essentials of Psychological Assessment)

Speedy collect the information and talents you want to thoroughly and successfully enforce reaction to Intervention (RTI) programsAs adoption of the RTI version grows, execs equivalent to academic diagnosticians, college psychologists, basic and particular schooling academics, and college directors are desirous to locate assets that describe the speculation at the back of it and supply necessary instructions for its potent implementation.

Evaluating Sexual Harassment: Psychological, Social, and Legal Considerations in Forensic Examinations

Comparing Sexual Harassment offers psychologists with crucial details for undertaking an evidence-based forensic session. The authors acquaint readers with the medical and social clinical literature on sexual harassment, and observe those findings to matters that psychologists needs to give some thought to in getting ready ethically sound and well-substantiated forensic reviews and testimony.

Creativity — A New Vocabulary

This ebook covers themes no longer more often than not linked to creativity that provide us perception into artistic motion as a social, fabric, and cultural approach. quite a lot of experts in the humanities and social sciences will locate this attention-grabbing, in addition to practitioners who're searching for novel methods of pondering and doing inventive paintings.

Additional resources for Der Sensitive Beziehungswahn: Ein Beitrag zur Paranoiafrage und zur Psychiatrischen Charakterlehre

Sample text

B. im Gebiet des Verfolgungs- und Eifersuchtswahns. Die Charaktere, die spezifisch für die expansive Reaktionsform veranlagt sind, sind nach der klinischen Erfahrung ausgesprochene Stheniker von zäher Retentionsfähigkeit,-unter Vorherrschen der egoistischen Komponente; andererseits sind sie für kräftige ichbezügliche Erlebnisse gesteigert eindrucksfähig und werden durch solche in besonders nachhaltiger Weise intrapsychisch aktiviert; ihre Leitungsfähigkeit ist nur teilweise behindert. Nun ist ja der reine Stheniker eben ein gesunder Mensch, der mit anhaltender Tatkraft und robusten Affektausdrucksformen.

Der Unterschied der sensitiven Oharaktergruppe von der expansiven, der vor allem in dem beträchtlich geringeren Grade psychischer Kraft und im Zusammenhang damit in der Gegensätzlichkeit der Entladungsrichtung des Affekts und der ethischen Orientierung beruht, ist ohne weiteres verständlich. Dagegen bedarf das sensitive Charakterbild nach der anderen Seite hin noch der Abgrenzung. Wir stoßen nämlich in unserer ärztlichen Tätigkeit noch auf einen weiteren - allerdings nicht besonders häufigen - Menschentypus, wo das Maß psychischer Kraft, wie es sich in der Erlebnisverarbeitung äußert, auf einen noch wesentlich niedrigeren Grad als beim sensitiven Menschen gesunken scheint, und der deshalb mit dem Ausdruck "rein asthenische Konstitution" gekennzeichnet werden soll.

Auch die Wahnbildung nimmt an dieser affektiven Geladenheit und sprunghaften Plötzlichkeit in jähen Kontrasten zwischen schwerer Verfolgungsangst und verzerrten Größenwahngesten teil (vgl. Fall Kluge). Daß es bei den hier vorhandenen extremen Affektspannungen besonders auf den Gipfelpunkten oft zur Bewußtseinstrübung und auf motorischem Gebiet zu hysterischen Entladungsformen kommt, ist eigentlich selbstverständlich, wenn man bedenkt, daß bei den heftigsten Gemütswirkungen auch der gesunde Mensch zuweilen hysterisch reagiert.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 41 votes