Das ist das Leben!: C'est la vie by Françoise Héritier, Gaby Wurster

By Françoise Héritier, Gaby Wurster

Begeistert Euch! Der Nr. 1-Bestseller aus Frankreich.

Und wieder kommt eines dieser mitreißenden kleinen Manifeste aus Frankreich und erobert die Herzen der Leser. Françoise Héritier, einer der großen Figuren der französischen Wissenschaft, ist eine Buch-Sensation gelungen. Sie begeistert ihr Publikum mit einer ebenso kurzen wie unvergesslichen Erzählung über die schlichte Frage, used to be eigentlich unser Leben ausmacht.

„Ich verbringe eine gestohlene Woche in Schottland“, steht auf einer Postkarte, die ihr ein sehr arbeitsamer Freund von der Isle of Skye geschickt hat. Wer stiehlt hier used to be? Bringt sich nicht der Freund um sein wahres Leben, wenn er immer nur arbeitet? Françoise Héritier beginnt einen short, um ihrem Freund und sich selbst die Frage zu beantworten, used to be unser Dasein eigentlich ausmacht und wer wir – jenseits von Beruf und Besitz – eigentlich sind. Sie ruft uns all jene Kleinigkeiten und Flüchtigkeiten ins Gedächtnis, die sich von der Kindheit bis ins adjust jeden Tag ereignen: Gerüche, Empfindungen, Augenblicke, flüchtigste Ereignisse, die uns prägen und oft mehr bedeuten als alles andere.
So leicht sich dieses Juwel von einem Buch liest, so tief berührt es – als Manifestation des Glücks der kleinen Dinge, als Zeugnis von der Schönheit des Lebens. Die französische Presse schrieb, nach Stephan Hessels „Empört Euch!“ habe das neue take place von Francoise Héritier eine noch viel schönere Botschaft: „Émerveillez-vous!“ – Begeistert Euch!

Show description

Read or Download Das ist das Leben!: C'est la vie PDF

Best german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra resources for Das ist das Leben!: C'est la vie

Sample text

Seine Schritte von einem Bordstein zum anderen zählen. Der kleinen Melodie der Bahnschranke lauschen, die einen Zug ankündigt. Sich vorstellen, was man aus einem Gegenstand, einem Haus, einem Ort machen könnte. Knusprige Brotrinde essen. Gras schneiden für Kaninchen. Blumen gießen. Einen flauschigen Schal stricken. Sehen, wie sich der Vorhang im Theater hebt, wenn die Lichter verlöschen und das Stimmengewirr verstummt. Mit knapper Not einen Happen bei einem Empfang erwischen. Weinen, wenn man die Winterreise hört.

September … von lieben Freunden aufs Land eingeladen werden und hier weiter unten das Meer entdecken, dort den Klostergarten mit seinen Obstbäumen und den alten Blumensorten. Den Vercingetorix-Schnauzbart seines Großonkels Joseph und die raue Stimme seines alten Cousins Pierre (der 1914 in einen Giftgasangriff geriet) sowie die des Kirchenhistorikers Henri-Irénée Marrou (weil tracheotomiert) bezaubernd finden. Kaffee trinken (Café au lait, wer’s mag) und mit den Hunden und Katzen von Cousine Nini, die brav auf den Bänken um den großen Tisch in L’Imberdis sitzen, gerecht Kekse teilen.

Die ganze Nacht diskutieren. Sich Glück um einen herum wünschen. Schränke entrümpeln. Staunen, dass man noch lebt. Frohlocken, weil man schlagartig die Lösung eines Problems gefunden hat, das einen schon lange quält. Ein Geschenk bekommen, das einem gefällt, ein Freundschaftszeichen, eine Postkarte. Im Chor Schlager singen. Geheimnisse haben. Sich ernsthaft über etwas Gedanken machen. Sich an mildem Wetter freuen … 17. August Und weiter … … dahinschmelzen bei Robert Redfords verheerender Zurückhaltung in Jenseits von Afrika und bei Clark Gables genauso verheerender Anmaßung in Vom Winde verweht.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 17 votes