Das aktive Gedächtnis: Psychologische Experimente und by Joachim Hoffmann

By Joachim Hoffmann

Es soIl Ton geben, der eine merkwiirdige Eigenschaft aufweist. Driickt guy in eine noch frische Tontafel beispielsweise mit dem Daumen eine Vertiefung ein, die guy gleich darauf wieder glattstreicht, dann wird diese Vertiefung nach dem Brennen des Tones wieder deutlich sichtbar. Die Tontafel ist additionally in der Lage, einen vergangenen und wieder voriibergegangenen Zustand iiber einen langeren Zeitraum hinweg so zu bewahren, daB er unter bestimmten Bedingungen in seinen wesentlichen Eigenschaften reproduziert werden kann. In den meisten der vorliegenden psychologischen Definitionen wird "Gedachtnis" im wesentlichen als die Fahigkeit definiert, vergangene Ereignisse nach einer Behaltenszeit mehr oder weniger originalgetreu zu reproduzieren. Nach die ser Definition besitzt die Tontafel im psychologischen Sinne ein Gedachtnis. Wiirde guy diese Aussage dahingehend zuspitzen, daB guy behauptet, die Tontafel habe ein Gedachtnis wie ein Mensch oder umgekehrt, das menschliche Gedachtnis gieiche dem der Tontafel, dann ware zu Recht stiirmischer Protest zu erwarten. Trotzdem muB guy feststeIlen, daB das menschliche Gedachtnis iiber viele Jahr zehnte hinweg in kaum einer anderen Leistung untersucht wurde als der des einfachen Reproduzierens vergangener Ereignisse. Untersuchungsgegenstand battle additionally das Ge dachtnis als Medium der Bewahrung und Wiedergabe von "Eindriicken," als statischer Speicher, in den guy Informationen hineingibt und aus dem Informationen nach lan gerer Zeit auch wieder abgerufen werden konnen. 1m vorliegenden Buch wird ein grundsatzlich anderer Standpunkt eingenommen.

Show description

Read Online or Download Das aktive Gedächtnis: Psychologische Experimente und Theorien zur menschlichen Gedächtnistätigkeit PDF

Similar psychology & counseling books

Essentials of Response to Intervention (Essentials of Psychological Assessment)

Quick gather the information and talents you must appropriately and successfully enforce reaction to Intervention (RTI) programsAs adoption of the RTI version grows, execs corresponding to academic diagnosticians, university psychologists, common and specific schooling academics, and college directors are desirous to locate assets that describe the idea at the back of it and supply valuable directions for its powerful implementation.

Evaluating Sexual Harassment: Psychological, Social, and Legal Considerations in Forensic Examinations

Comparing Sexual Harassment presents psychologists with crucial info for carrying out an evidence-based forensic session. The authors acquaint readers with the medical and social clinical literature on sexual harassment, and practice those findings to matters that psychologists needs to ponder in getting ready ethically sound and well-substantiated forensic experiences and testimony.

Creativity — A New Vocabulary

This e-book covers subject matters now not generally linked to creativity that supply us perception into inventive motion as a social, fabric, and cultural procedure. a variety of experts in the humanities and social sciences will locate this fascinating, in addition to practitioners who're trying to find novel methods of puzzling over and doing artistic paintings.

Extra resources for Das aktive Gedächtnis: Psychologische Experimente und Theorien zur menschlichen Gedächtnistätigkeit

Sample text

B), um aus dem Dreieck einen Pfeil (und umgekehrt) zu machen. Das Gleiche gilt fur Abb. C. Hier ist es das schrag liegende Streichholz, das einmal von links nach rechts ansteigend oder abfallend gelegt werden muG, um Pfeil und Dreieck ineinander zu verwandeln (Abb. d). Reizkonfigurationen wie in Abb. a'-d wurden Vpn zur visuellen Unterscheidung geboten. Es zeigt sich, daG jeweils die beiden diskriminierenden Reizelemente allein (Abb. b und d) einen weitaus gro/kren Zeitaufwand zur Unterscheidung benotigen, als wenn sie eingebettet in eine jeweils gleiche Reizumgebung dargeboten werden (Abb.

Aber auch andere, mehr kontrollierte Beobachtungen unterstutzen die Annahme der phonemischen Umkodierung. So wird beispielsweise eine tachistoskopisch dargebotene Buchstabenfolge schneller als .. Wort" erkannt, wenn in zeitlicher Nachbarschaft ein phonemisch iihnliches Reimwort dargeboten wurde (MEYER, SCHVANEFELDT und RUDDY 1974). Andererseits hindert eine gute Aussprechbarkeit einer sinnfreien Buchstabenfolge ihre Identifizierung als .. Nicht-Wort" (RUBENSTEIN, RICHTER und KAY 1975' COLTHEART, DAVELAAR, JONASSON und BESNER 1976).

Dies ist hier nicht die Frage. Es soli nur ausgesagt werden, daB die sensDrischen Wirkungen un serer Umwelt in ihrer kDgnitiven Verarbeitung zu einer Reprasentation dieser Umwelt fiihren, die VDn den sensDrischen Wirkungen abgehDben werden kann. Wie lassen sich aber dann semantische Reprasentationen in ihren Eigenschaften bestimmen und analysieren? Wie kann ihre Spezifik gekennzeichnet werden? Nach dem Gesagten benotigen wir ein Darstellungsmittel, das sich nicht auf eine infDrmationstragende Reizstruktur bezieht.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 44 votes