Basic: Eine Einführung in 10 Lektionen mit zahlreichen by Dr. Josef Kwiatkowski, Beate Arndt (auth.)

By Dr. Josef Kwiatkowski, Beate Arndt (auth.)

Show description

Read Online or Download Basic: Eine Einführung in 10 Lektionen mit zahlreichen Programmbeispielen, 95 Übungsaufgaben und deren vollständigen Lösungen PDF

Best german_5 books

Computergestützte Audio- und Videotechnik: Multimediatechnik in der Anwendung

Dies ist eine leicht verst? ndliche Einf? hrung in die Anwendung der ton- und bildverarbeitenden Computersysteme. Der Leser mit technischem Grundverst? ndnis wird mit dem klar strukturierten Stoff kaum M? he haben. Die vielen technischen assistance helfen jedoch auch erfahrenen Profis weiter. Aus dem Inhalt: - Oversampling - Schneidetechniken - Midi-Befehlsstrukturen - Framegrabber - Genlock - Chromakeying - protecting - Animationen

Komplexe Produkte einfach steuern: Das Konzept Fortschrittszahlen

Industrieunternehmen müssen heute ihre Kosten drastisch senken, die Kapitalbindung verringern und die Serienproduktion am Bedarf ausrichten. Besonders schwer fällt dies den Zulieferunternehmen. Wem hierzu die MRP-Philosophie (Material Requirement making plans) für die Planung zu starr oder der KANBAN-Ansatz zu wenig vorausschauend ist, der sollte sich mit dem Fortschrittszahlenkonzept befassen.

Einführung in die Mikroskopie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Basic: Eine Einführung in 10 Lektionen mit zahlreichen Programmbeispielen, 95 Übungsaufgaben und deren vollständigen Lösungen

Sample text

Wenn keine Zeilennummer angegeben ist, konnen weitere BASIC-Anweisungen folgen, die durch einen Doppelpunkt voneinander getrennt sein miissen (s. Abschn. 4). Es gibt einige BASICVersionen, die lediglich die Angabe einer Anweisungsnummer oder die Angabe nur eines BASIC-Befehls und nicht einer Befehlsfolge erlauben! Hat der logische Ausdruck den Wert "true", werden die hinter THEN angegebenen Anweisungen ausgefiihrt. Nach der Bearbeitung dieser Anweisungen wird das Programm mit der auf die IF-THEN-Anweisung folgenden Zeile fortgesetzt.

Syntax IF b THEN a b = logischer Ausdruck, Bedingung a = Anweisung oder Anweisungsnummer Semantik Die Ausfiihrung einer Anweisung oder der Sprung zu einer Anweisung kann in Abhangigkeit vom Wert eines logischen Ausdrucks gesteuert werden. Hat der logische Ausdruck den Wert "true", wird der hinter THEN angegebene Ausdruck durchgefiihrt; ist der Wert des logischen Ausdruck jedoch "false", fiihrt der Rechner mit der Anweisung fort, deren Anweisungsnummer direkt auf die Anweisungsnummer der betreffenden IF-Anweisung folgt.

Ein Komma bewirkt die Ausgabe der Daten an bestimmte Schreibstellen. Eine Ausgabezeile ist in 5 Zonen zu je 14 Schreibstellen aufgeteilt. Diese Aufteilung kann bei den einzelnen BASIC-Versionen unterschiedlich sein. Die einzelnen Werte werden bei der Ausgabe linksbiindig in diejeweiligen Spalten geschrieben, so daB hintereinander ausgefiihrte PRINT-Anweisungen einen tabellarischen Ausdruck der Daten ermoglichen. Sind in einer PRINT-Anweisung mehr Elemente angegeben als Ausgabezonen vorhanden sind, werden die restlichen Elemente geschrieben.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 42 votes