Augenheilkunde by Franz Grehn

By Franz Grehn

Durchschauen Sie die Augenheilkunde? Augenheilkunde ist ein hochspannendes Fach – nicht zuletzt wegen des großen Fortschritts seiner modernen therapeutischen Möglichkeiten. Markenzeichen dieses Lehrbuchklassikers waren schon immer seine flüssige, einfache Sprache und die Konzentration auf das Wesentliche. Ein Erfolgskonzept, das sich auch in der überarbeiteten 30. Auflage fortsetzt. Das Buch eignet sich optimum zum Verstehen und Erlernen der komplexen Zusammenhänge. Alle wichtigen Krankheitsbilder sind detailliert in Ätiologie, Pathogenese, Symptomatik, Diagnostik mit den zentralen Befunden und der folgenden Therapie beschrieben. Auch die Differenzialdiagnostik und die wichtigen Leitsymptome finden ihren Platz. Modular aufgebaute Kapitel mit Einführung und Zusammenfassung, neue Abbildungen und Fallbeispiele veranschaulichen den Inhalt. Sämtliche Fachinformationen – gerade auch die modernen therapeutischen Möglichkeiten – sind auf dem neuesten Stand. Grehn: Augenheilkunde – das leicht verständliche Augenheilkunde-Lehrbuch für Medizinstudenten, jetzt zusätzlich mit Fallquiz zum problemorientierten Anwenden des eigenen Wissens.

Table of Contents

Cover

Augenheilkunde, 30. Auflage

ISBN-13 9783540752646

Vorwort zur 30. Auflage

Der Autor

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen der Augenheilkunde

Unknown
Einführung
Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Auges

Augenuntersuchung und Basistherapiemaßnahmen durch den Nicht-Ophthalmologen

Unknown
Notwendige Geräte und Medikamente
Anamnese
Untersuchung
Basistherapiemaßnahmen

Untersuchungsmethoden des Ophthalmologen

Unknown
Ablauf einer augenärztlichen Untersuchung
Prüfung der Sehschärfe und Refraktion
Untersuchung des Auges an der Spaltlampe
Untersuchungsmethoden der Netzhaut
Gesichtsfeldprüfung (Perimetrie)
Prüfung der Kontrastempfindlichkeit
Untersuchung der Dunkeladaptation und des Dämmerungsund Nachtsehens
Untersuchung des Farbensinns
Ultraschalluntersuchung (Sonooder Echographie) am Auge
Elektrophysiologische Untersuchungen
Sonstige Verfahren
Untersuchung von Kindern

Lider

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung der Lider
Entzündungen der Lider
Fehlbildungen, Fehlstellungen und Störungen der Beweglichkeit der Lider
Tumoren der Lider
Verletzungen der Lider

Tränenorgane

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung
Erkrankungen der ableitenden Tränenwege
Erkrankungen der Tränendrüse
Das trockene Auge (Keratoconjunctivitis sicca)

Bindehaut

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung
Verletzungen der Bindehaut
Entzündung der Bindehaut (Konjunktivitis)
Degenerationen und Altersveränderungen der Bindehaut
Tumoren der Bindehaut
Bindehautablagerungen und -verfärbungen

Hornhaut

Unknown
Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie
Anwendung von Medikamenten durch die Hornhaut
Verwendung von Kontaktlinsen
Untersuchung
Notfälle: Verätzungen, Verbrennungen und Verletzungen der Hornhaut
Entzündungen (Keratitiden)
Wölbungsund Größenanomalien der Hornhaut
Hornhautdegenerationen, Hornhautdystrophien
Hornhauttransplantation (Keratoplastik)
Operationen an der Hornhaut zur Refraktionsänderung (refraktive Chirurgie)

Lederhaut (Sklera)

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung der Sklera
Allgemeine Veränderungen der Sklera
Entzündungen der Sklera
Verletzungen der Sklera

Linse

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung
Erkrankungen der Linse

Pupille

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung der Pupillenreaktion
Krankheitsbilder
Physiologische, diagnostische und therapeutische Mydriasis

Iris und Ziliarkörper

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung von Iris und Ziliarkörper
Entzündungen der Iris und des Ziliarkörpers
Rubeosis iridis
Verletzungen der Iris und des Ziliarkörpers
Tumoren der Iris und des Ziliarkörpers
Fehlbildungen der Iris

Aderhaut (Chorioidea)

Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie
Untersuchung
Erkrankungen der Aderhaut

Netzhaut

Anatomische und funktionelle Grundlagen
Störungen des Farbensehens
Degenerative Netzhauterkrankungen
Gefäßerkrankungen der Netzhaut
Tumoren der Netzhaut
Entzündungen der Netzhaut und Netzhautgefäße
Makuladegenerationen
Hereditäre Netzhautdystrophien
Verletzungen der Netzhaut

Fallquiz Augenheilkunde

Bräunliche Bindehautläsion Schritt I
Beidseitiger Bindehautprozess Schritt I
1 Bräunliche Bindehautläsion Schritt II
Beidseitiger Bindehautprozess Schritt II
1 Bräunliche Bindehautläsion Schritt III
Beidseitiger Bindehautprozess Schritt III
1 Bräunliche Bindehautläsion Schritt IV
Beidseitiger Bindehautprozess Schritt IV
Beidseitige Hautknötchen der Lidkanten Schritt I
Schmerzlose Läsion im medialen Lidwinkel Schritt I
Beidseitige Hautknötchen der Lidkanten Schritt II
Schmerzlose Läsion im medialen Lidwinkel Schritt II
Beidseitige Hautknötchen der Lidkanten Schritt III
Schmerzlose Läsion im medialen Lidwinkel Schritt III
Beidseitige Hautknötchen der Lidkanten Schritt IV
Schmerzlose Läsion im medialen Lidwinkel Schritt IV
Plötzlicher Visusverlust Schritt I
Sehverschlechterung und dunkler Schleier Schritt I
Plötzlicher Visusverlust Schritt II
Sehverschlechterung und dunkler Schleier Schritt II
Plötzlicher Visusverlust Schritt III
Sehverschlechterung und dunkler Schleier Schritt III
Plötzlicher Visusverlust Schritt IV
Sehverschlechterung und dunkler Schleier Schritt IV
Plötzliches Verzerrtsehen Schritt I
Plötzliche Sehverschlechterung mit Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes
Plötzliches Verzerrtsehen Schritt II
Plötzliche Sehverschlechterung mit Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes
Plötzliches Verzerrtsehen Schritt III
Plötzliche Sehverschlechterung mit Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes
Plötzliches Verzerrtsehen Schritt IV
Plötzliche Sehverschlechterung mit Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes
Fortschreitende Visusverschlechterung mit verzerrtem Sehen Schritt I
Gerötetes Auge mit Bindehautsekretion Schritt I
Fortschreitende Visusverschlechterung mit verzerrtem Sehen Schritt II
Gerötetes Auge mit Bindehautsekretion Schritt II
Fortschreitende Visusverschlechterung mit verzerrtem Sehen Schritt III
Gerötetes Auge mit Bindehautsekretion Schritt III
Fortschreitende Visusverschlechterung mit verzerrtem Sehen Schritt IV
Gerötetes Auge mit Bindehautsekretion Schritt IV
Sehverschlechterung nach Augapfelprellung Schritt I
Tränendes Auge Schritt I
Sehverschlechterung nach Augapfelprellung Schritt II
Tränendes Auge Schritt II
Sehverschlechterung nach Augapfelprellung Schritt III
Tränendes Auge Schritt III
Sehverschlechterung nach Augapfelprellung Schritt IV
Tränendes Auge Schritt IV
Plötzlicher Visusverlust auf einem Auge Schritt I
Einseitiges nebeliges Sehen mit Kopfschmerzen Schritt I
Plötzlicher Visusverlust auf einem Auge Schritt II
Einseitiges nebeliges Sehen mit Kopfschmerzen Schritt II
Plötzlicher Visusverlust auf einem Auge Schritt III
Einseitiges nebeliges Sehen mit Kopfschmerzen Schritt III
Plötzlicher Visusverlust auf einem Auge Schritt IV
Einseitiges nebeliges Sehen mit Kopfschmerzen Schritt IV
Einseitige Augenentzündung Schritt I
Einseitige Sehstörung mit Verschwommensehen und Schlieren Schritt I
Einseitige Augenentzündung Schritt II
Einseitige Sehstörung mit Verschwommensehen und Schlieren Schritt II
Einseitige Augenentzündung Schritt III
Einseitige Sehstörung mit Verschwommensehen und Schlieren Schritt III
Einseitige Augenentzündung Schritt IV
Einseitige Sehstörung mit Verschwommensehen und Schlieren Schritt IV
Einseitige Visusverschlechterung mit stechendem Schmerz Schritt I
Sehstörung mit Schleier und Blitzen ohne Verschlechterung der Sehschärfe
Einseitige Visusverschlechterung mit stechendem Schmerz Schritt II
Sehstörung mit Schleier und Blitzen ohne Verschlechterung der Sehschärfe
Einseitige Visusverschlechterung mit stechendem Schmerz Schritt III
Sehstörung mit Schleier und Blitzen ohne Verschlechterung der Sehschärfe
Einseitige Visusverschlechterung mit stechendem Schmerz Schritt IV
Sehstörung mit Schleier und Blitzen ohne Verschlechterung der Sehschärfe
Sehstörung mit grauem Fleck Schritt I
Einseitiges Verschwommensehen Schritt I
Sehstörung mit grauem Fleck Schritt II
Einseitiges Verschwommensehen Schritt II
Sehstörung mit grauem Fleck Schritt III
Einseitiges Verschwommensehen Schritt III
Sehstörung mit grauem Fleck Schritt IV
Einseitiges Verschwommensehen Schritt IV

Glaskörper, Vitrektomie

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Untersuchung des Glaskörpers
Degenerative Veränderungen des Glaskörpers
Entzündungen im Glaskörper
Vitrektomie

Sehnerv

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Ophthalmoskopisches Bild der Papille
Untersuchung
Normvarianten
Erkrankungen

Sehbahn

Unknown
Funktionelle Anatomie
Untersuchungsmethoden
Erkrankungen

Glaukom

Unknown
Grundlagen
Untersuchungsmethoden bei Glaukom
Primäre Glaukome
Sekundäre Glaukome

Augenhöhle (Orbita)

Unknown
Anatomische und funktionelle Grundlagen
Leitsymptome bei Orbitaerkrankungen
Untersuchungsmethoden
Entzündungen der Orbita
Endokrine Orbitopathie
Tumoren der Orbita
Vaskuläre Erkrankungen der Orbita
Verletzungen der Orbita
Fehlbildungen

Refraktionsfehler: Brillen, Kontaktlinsen und refraktive Chirurgie

Unknown
Refraktion des Auges
Brillengläser und Kontaktlinsen
Refraktive Chirurgie

Akkommodation und Presbyopie

Unknown
Einführung
Akkommodationsmechanismus
Alterssichtigkeit (Presbyopie)
Akkommodationslähmung
Akkommodationsspasmus
Asthenopie

KAPITEL 21 FEHLT! :-(

Augenmuskellähmung und supranukleäre Augenbewegungsstörung

Unknown
Pathophysiologische Grundlagen
Klinische Untersuchung der Augenmuskelfunktion
Augenmuskellähmungen durch Hirnnervenschädigung
Lähmungen durch Augenmuskelerkrankungen
Augenmuskellähmungen durch mechanische Ursachen
Supranukleäre Störungen
Nystagmus (Augenzittern)

Erbliche Augenkrankheiten

Unknown
Grundlagen
Übersicht genetisch bedingter Erkrankungen

Verletzungen des Auges

Unknown
Überblick über die wichtigsten Augenverletzungen
Untersuchungsstrategie bei Augenverletzungen
Verletzungsmechanismen
Polytrauma mit Augenverletzung
Verletzungen mehrerer Augenabschnitte

Tropenophthalmologie, Ophthalmologie in Entwicklungsländern

Unknown
Allgemeine Fakten in Entwicklungsländern
Die wichtigsten Augenerkrankungen in Entwicklungsländern und tropischen Ländern

Medikamente und Nebenwirkungen

Unknown
Lokalanästhetika
Mydriatika
Antibiotika
Virustatika
Kortisonpräparate
Nichtsteroidale Antiphlogistika
Antiallergika
Vasokonstriktiva
Glaukommittel
Künstliche Tränen, Benetzungsmittel, hornhautpflegende Augentropfen und -salben
Augenschäden durch Medikamente
Kontraindikationen von ophthalmologischen Medikamenten
Augenschäden durch Gifte

Laser in der Augenheilkunde

Unknown
Allgemeines
Diagnostische Laser
Therapeutische Laser
Anwendungsbereiche verschiedener Laser
Laserschutz

Ergophthalmologie, Begutachtung, Berufskrankheiten

Unknown
Ergophthalmologie
Begutachtung
Berufskrankheiten

Sozialophthalmologie - Fürsorge für Blinde und Sehbehinderte. Rehabilitation

Unknown
Sehbehinderung und Blindheit
Vergrößernde Sehhilfen und andere Hilfsmittel

KAPITEL 30 FEHLT! :-(

Leitsymptome

Unknown

Literaturverzeichnis

Sachverzeichnis

Show description

Read or Download Augenheilkunde PDF

Best german_3 books

Strategien der Fehlerbehandlung : Umgang von Wirtschaftsprüfern, Internen Revisoren und öffentlichen Prüfern mit den Fehlern der Geprüften

Michaela Donle systematisiert das in betriebswirtschaftlicher Prüfungslehre und Psychologie vorhandene Wissen und untersucht, welche Faktoren den Umgang mit Fehlern beeinflussen und worauf und wie sich die Fehlerbehandlung ihrerseits auswirkt. Sie entwickelt einen Fragebogen, mit dem die Fehlerbehandlung des Prüfers erfasst werden kann, beschreibt die unterschiedlichen Strategien und zeigt, wann welches Verhalten angemessen sein kann.

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin : Kitteltaschenbuch

Im Notfall bewährt und kitteltaschentauglich! Die pädiatrische Intensivstation steht am Schnittpunkt zwischen allgemeiner Kinderheilkunde, Intensivmedizin und Anästhesie. Pädiater und das gesamten Intensivteam sehen sich ganz speziellen und breit aufgefächerten Anforderungen gegenüber. Sowohl intensivpflichtige Krankheitsbilder als auch klinische Notfallsituationen wie Verbrennungen, Vergiftungen und Ingestionen gehören zum täglichen Spektrum.

Information und Kommunikation: Technik und Anwendung in Wirtschaft und Medien

Im Informationszeitalter stellt der Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationssystemen eine strategische Herausforderung dar. Dieses Buch liefert das erforderliche Grundverständnis für die Konzepte der immer weiter zusammenwachsenden Informations-, Kommunikations- und Medientechnologien. Es wendet sich sowohl an den Generalisten als auch an den fachfremden Spezialisten.

Extra resources for Augenheilkunde

Example text

Die sterile, dem Auge zugewendete Seite darf nicht angefasst werden. Zwei hautfreundliche, etwas schräg nach außen unten geklebte Heftpflasterstreifen halten den Verband (. Abb. 22). Der Verband soll das Auge vor äußeren Einwirkungen schützen und gleichzeitig Sekret und Tränen auffangen. Bei einem Defekt des Hornhautepithels (Erosio) sollte der Verband so angelegt werden, dass das Lid geschlossen bleibt, damit der Verband nicht auf der Oberfläche reiben kann. Bei Säuglingen und Kleinkindern darf ein Verband nicht oder nur kurzzeitig (1/2 Tag) angelegt werden, da sich sonst am betroffenen Auge eine Sehschwäche (Amblyopie) entwickeln kann.

Bei einer den Augapfel durchbohrenden Verletzung sind nur antibiotische Augentropfen, keine Salben angezeigt. Abb. 20. Applikation von Augentropfen. Bei vielen Augenkrankheiten muss der Patient selbst lernen, die Tropfen anzuwenden. Dies geschieht am besten in Rückenlage. 2 Spülen des Auges Bei Verätzungen muss notfallmäßig gespült werden. Hierfür ist es wesentlich, die Lider zu ektropionieren . Abb. 21. Applikation von Augensalbe 28 2 Kapitel 2 · Augenuntersuchung und Basistherapiemaßnahmen (.

D Scheitelbrechwertmesser. Die Brille wird so in das Gerät eingelegt, dass die konvexe Seite des Brillenglases nach oben zeigt. Der Durchblickspunkt für den Fernteil der Gleitsichtbrille lässt sich über den Monitor kontrollieren. In einem zweiten Messschritt wird der Nahteil eingestellt und in gleicher Weise bestimmt. Im vorliegenden Fall handelt es sich um eine Brille für Kurzsichtigkeit von -4,5 dptr. ohne Zylinderanteil und einer Nahaddition von +1,5 dptr. 2 · Prüfung der Sehschärfe und Refraktion 3 Strahlengang, bis die Abbildung scharf ist.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 40 votes